Großes Perlmuster, kleines Perlmuster

Kleines Perlmuster, Großes Perlmuster

Das kleine Perlmuster ist nichts anderes als 1 Masche rechts, 1 Masche links im Wechsel gestrickt. Die Maschen sind in jeder Reihe einfach versetzt. Eine rechts erscheinende Masche wird links gestrickt, eine links erscheinende Masche wird rechts gestrickt.

Kleines Perlmuster stricken
Kleines Perlmuster stricken: eine Masche rechts, eine Masche links im Wechsel. In der nächsten Reihe ist es genau umgekehrt: über jede rechts erscheinende Masche kommt eine linke Masche und über jede links erscheinende Masche kommt eine rechte Masche.

Für das große Perlmuster werden die Maschen in jeder 2. Reihe versetzt. Das bedeutet, dass die Maschen jeder Rückreihe so gestrickt werden, wie sie erscheinen. In jeder Hinreihe wird eine rechts erscheinende Masche links gestrickt, eine links erscheinende Masche rechts gestrickt.

Großes Perlmuster st
Eine Masche rechts, eine Masche links wie beim kleinen Perlmuster. Die Maschen jeder Rückreihe allerdings werden so gestrickt, wie sie erscheinen. In jeder Hinreihe wird eine rechts erscheinende Masche links gestrickt, eine links erscheinende Masche rechts gestrickt.

Vorder- und Rückseite sehen sowohl beim kleinen als auch beim großen Perlmuster gleich aus, das Gestrick hat Körper und rollt sich an den Rändern nicht ein. Das Muster ist besonders gut für Bündchen, Rollkragen, Mützen, Schals oder Stirnbänder geeignet. Aber auch für Babyjäckchen oder Joppen im Trachtenstil eignet sich das Perlmuster sehr gut. Da es ein sehr festes Muster ist, sollte es in jedem Fall eher locker gestrickt werden – also eventuell 1/2 Nadelstärke höher wählen, damit das Gestrick weich ausfällt.

Im Gegensatz zum kraus rechts oder kraus links gestrickten Muster wirkt das Perlmuster wesentlich edler und hat mehr Charme. Perlmuster stricken eignet sich für alle Garne und Nadelstärken. Auch zum Stricken lernen ist dieses Muster ideal, weil es durch seine Struktur schon einmal den einen oder anderen kleinen Fehler verzeiht.




Unsere gestrickte Mütze im kleinen Perlmuster (siehe unten) hat einen Fellpompon. Genauso gut kann man jedoch einen Wollpompon aus der gleichen Wolle herstellen: man fertigt 2 gleich große Pappringe in der Größe des gewünschten Pompons an. Je größer das Loch in der Mitte, desto dichter kann der Pompon gewickelt werden. Die Wolle wird nun sehr dicht um beide Pappringe gewickelt, bis das Loch in der Mitte geschlossen ist. Jetzt werden mit einer scharfen Schere die Fäden am äußeren Rand der beiden Pappringe aufgeschnitten und gleich ein Faden fest mindestens 2 x um die offenen Fäden herumgewickelt und gut verknotet. Nun können die Pappringe vorsichtig entfernt werden. Der fertige Pompon wird aufgeschüttelt und überstehende Fäden abgeschnitten. Fertig!

Mütze im kleinen Perlmuster stricken
Mütze im kleinen Perlmuster stricken mit 2 Maschen rechts – 2 Maschen links Bündchen.

1 thought on “Kleines Perlmuster, Großes Perlmuster

Comments are closed.