Armstulpen stricken mit Zopfmuster

Armstulpen stricken

Armstulpen oder Pulswärmer sind Stulpen, die an den Unterarmen bis über die Hand getragen werden. Armstulpen sind sozusagen eine Mischung aus Ärmeln und Handschuhen, wobei die Handgelenke warm und die Finger frei bleiben. Armstulpen stricken ist auch etwas für Strickanfänger!




Wem unser Strickmuster zu kompliziert ist, kann auch ein einfacheres Strickmuster wählen. Allerdings sehen Zopfmuster bei Pulswärmern immer sehr attraktiv aus, halten besonders warm und lassen die Hände schmaler wirken. Armstulpen stricken funktioniert entweder mit einem Nadelspiel oder mit einer Rundstricknadel.

Armstulpen stricken mit Zopfmuster
Armstulpen stricken in Winterweiß

Das wird benötigt zum Armstulpen stricken

Wolle: LANA GROSSA „Superbingo“ extrafeine Merinowolle Nadelstärke 6 – 7 mm. Waschbar im Wollwaschgang bei 30 Grad C.

Rundstricknadel oder Nadelspiel Nr. 6 oder 7, je nachdem ob man locker oder fest strickt.
Zopfnadel oder Spielstricknadel

Armstulpen Strickanleitung

Maschenanschlag zum Armstulpen stricken: 44 Maschen mit dem italienischen Maschenanschlag mit 2 Übergangsreihen.

Die nächsten 38 Reihen weiterstricken im klassischen Bündchenmuster: 2 Maschen rechts, 2 Maschen links.

Nun werden 34 Reihen im Zopfmuster gestrickt: Der Zopf besteht aus 6 Maschen, die jeweils zur Hälfte verzopft werden. vorher und nachher wird eine verkehrte (linke) Masche gestrickt (ergibt 8 Maschen). Dazwischen wird immer 1 Masche im Perlmuster, 1 Masche im Patentmuster, 1 Masche im Perlmuster gestrickt (ergibt 3 Maschen). So kommen wir auf einen Mustersatz von 11 Maschen, der 4 mal wiederholt wird. (44 Maschen)

Zopfmuster: immer nach 6 glatt rechts gestrickten Reihen werden die ersten 3 Maschen auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit gelegt, die zweiten 3 Maschen gestrickt, dann die stillgelegten Maschen gestrickt. So entsteht der Zopf.

Masche im Perlmuster: es wird eine Reihe eine linke Masche gestrickt, die darauf folgende Reihe eine rechte Masche gestrickt, immer im Wechsel.

Große Maschen im Patentmuster: Die glatten Maschen sind doppelt so groß wie normal, weil sie über 2 Reihen gehen. Das geht so: Die Masche wird in der ersten Reihe nicht gestrickt, sondern man macht einen Umschlag und hebt die Masche ab. In der nächsten Reihe wird der Umschlag fallen gelassen und die Masche gestrickt.



Nach insgesamt 72 Reihen werden noch 6 Reihen glatt rechts gestrickt und dann abgekettet. Wir haben an dieser Stelle zum Armstulpen stricken einen besonders elastischen Abkettrand mit Umschlag gewählt:

ein inverser Umschlag, 1 Masche rechts stricken und den Umschlag überziehen, ein inverser Umschlag, 1 Masche rechts stricken und den Umschlag und die rechte Masche gemeinsam überziehen. Fortlaufend wiederholen.

italienischer Maschenanschlag für Armstulpen
Armstulpen stricken: Bündchen mit italienischem Anschlag
Abschluss der gestrickten Pulswärmer mit elastischem Abketten mit Umschlag
Abschluss der gestrickten Pulswärmer mit elastischem Abketten mit Umschlag.